Neujahrsvorsätze einhalten und 10% sparen - Jetzt lesen!

Persönlichkeitsentwicklung

Neujahrsvorsätze einhalten!

03.01.2020

Jedes Jahr das gleiche: Es steht Silvester vor der Tür und man spricht munter von den neuen Vorsätzen. So individuell die Wünsche sein mögen, meistens geht es um mehr Sport, gesündere Ernährung oder mit dem Rauchen aufzuhören. Allerdings schaffen es nur ungefähr 8 % aller Menschen ihre Neujahrvorsätze einzuhalten und nach den ersten Tagen im neuen Jahr haben die meisten mit ihren Vorsätzen bereits aufgegeben.

Doch warum scheitern die meisten Vorsätze?


Ein Hauptgrund ist, dass die meisten sich zu viel auf einmal vornehmen. Vorsätze wie „Ich werde jeden Tag Sport machen, mit dem Rauchen aufhören und im neuen Jahr endlich Karriere machen“ sind zwar löblich, aber unrealistisch und auch zu allgemein gefasst.

Tipps und Tricks um die guten Vorsätze fürs neue Jahr zu halten


1)    Nur an einem Ziel arbeiten


Auch, wenn man sich viel vornimmt, sollte man sich lieber erstmal auf eine Sache fokussieren. Um auf das Beispiel von eben zurückzukommen: Es ist schwierig von heute auf morgen sein Leben vollständig zu ändern. Zudem braucht man ungefähr 66 Tage bis etwas zur Gewohnheit wird. Also lautet hier die Empfehlung ganz klar: Einen Vorsatz nach dem anderen bearbeiten.

2)    Konkret werden


Anstatt zu sagen „Ich möchte mehr Sport treiben“ ist es besser zu sagen „Ich gehe dienstags und donnerstags joggen“. So wird das Ziel klarer und greifbarer.

3)    Teilziele setzen


Um seine Neujahrsziele zu erreichen, sind Teilziele hilfreich. Das große Ziel sollte man also auf einzelnen Etappen runterbrechen. Der Vorsatz, sich gesünder zu ernähren, könnte bspw. im ersten Monat bedeuten, zwei Tage in der Woche fleischlos und zuckerlos zu essen. Im zweiten Monat könnten es dann vier Tage sein usw.
Dies hat vor allem einen psychologischen Effekt. Kleine Teilziele lassen sich viel einfacher erreichen, wir haben ein Erfolgserlebnis, bleiben motiviert und wollen weitermachen.

4)    Visualisiere Dein Ziel


Die Visualisierung sollte zum einen in Deinen Gedanken stattfinden, zum anderen auch tatsächlich auf Papier. Stell Dir intensiv und regelmäßig vor, was es für Dich bedeuten könnte, Deine Ziele zu erreichen. Wenn Du z.B. mit dem Rauchen aufhörst, wirst Du weniger krank sein, Deine Kondition wird sich verbessern und Du wirst mehr Geld für andere Dinge zur Verfügung haben.
Zudem hilft es, die Ziele auch tatsächlich aufzuschreiben und an gut sichtbarer Stellen aufzuhängen. So wird man immer wieder daran erinnert und verliert den Fokus nicht.

5)    Fange sofort an


Es gibt eine sogenannte „72-Stunden-Regel“, die besagt, dass wenn man sich etwas vornimmt, man auch innerhalb von 71 Stunden damit anfangen sollte. Tut man das nicht, sinkt die Wahrscheinlichkeit für das Vorhanden auf rund 1 %!
Solltest Du Dir z.B. vorgenommen haben, öfter ins Fitnessstudio zu gehen, dann solltest Du bei der nächsten Gelegenheit auch sofort damit anfangen.

6)    Verbündete suchen


Am leichtesten lassen sich Neujahrsvorsätze durchhalten, wenn man Verbündete hat. Hat man einen Partner an seiner Seite, der die gleichen Ziele verfolgt, kann man sich gegenseitig motivieren.

7)    Alternativpläne aufsetzen


Dass man alles Vorgenommene auch direkt perfekt umsetzt, ist unwahrscheinlich. Daher sollte man sich überlegen, was man tatsächlich tut, wenn etwas mal nicht ganz so klappt. Beispiel: Hat man sich vorgenommen, künftig weniger Süßigkeiten zu essen, sollte man sich im Voraus überlegen, was man tut, wenn doch der Heißhunger kommt. Hier könnte eine Lösung sein, dass man sein Lieblingsobst immer in der Nähe hat.


10 % auf ausgewählte Kurse

Wir von myCompetence wollen Dich bei Deinen Neujahrsvorsätzen unterstützen. Deshalb haben wir für Dich einen exklusiven 10 % Rabattcode #2020meinJahr bereitgestellt, der bis zum 31.01.2020 für folgende Kurse gilt: 

Social Media


Folge uns und bleib stets auf dem Laufenden!