Rhetorik

Vorstellungsgespräch erfolgreich meistern!

15.11.2019

Du hast eine Bewerbung verschickt und eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten? Prima! Dann haben Deine Qualifikationen schon mal überzeugt und die erste Runde ist geschafft! Doch was musst Du weiter beachten, um auch das Bewerbungsgespräch erfolgreich zu überstehen? Was solltest Du am besten vermeiden? Hier erhältst Du wertvolle Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch!

Wie bereitet man sich am besten auf ein Vorstellungsgespräch vor?

Eine gute Vorbereitung für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch ist alles! Erste Anlaufstelle ist die Unternehmenswebseite. Hier findest Du meist alles wichtige über die Unternehmenswerte, Geschichte, Aktuelles usw. Wo Du den Schwerpunkt für Deine Vorbereitung legst, hängt von der ausgeschriebene Stelle aus. Hast Du Dich auf eine Stelle im Online-Marketing beworben, dann solltest Du Dir die Unternehmenswebseite vielleicht noch genauer anschauen.
Weiterhin solltest Du die Social Media Kanäle des potentiellen Arbeitgebers recherchieren und überprüfen, ob es neue Pressemitteilungen zum Unternehmen gibt. Es lohnt sich außerdem ein Blick auf Kununuu werfen. Solltest Du hier Informationen finden, die Dich verunsichern, kannst Du es im Gespräch vorsichtig hinterfragen. Denn bedenke: Es geht in einem Vorstellungsgespräch nicht nur darum, dass Dich das Unternehmen kennenlernt, sondern auch darum, dass Dir das Unternehmen genauso zusagt.
Weiterhin gilt: Übung macht den Meister! Suche Dir Freunde oder Familienmitglieder, mit denen Du bestimmte Situationen durchspielen kannst.

Was ziehe ich am besten für ein Bewerbungsgespräch an?

Grundsätzlich sollte die Kleidung zur angestrebten Position, Branche und Jahreszeit passen. Die Kleidung sollte nicht all zu auffällig gewählt sein und nicht zu viel Haut zeigen. Männer können bspw. Anzug mit Krawatte tragen. Wenn es etwas informeller sein soll, dann auch Anzughose, Hemd und Sakko. Frauen können bspw. Hose oder Rock mit einer Jacke kombinieren. Schuhe sollten allerdings nicht zu hoch sein.

Wie viel früher sollte man zum Vorstellungsgespräch erscheinen?

Zunächst gilt: Auf gar keinen Fall unpünktlich sein! Sollte doch etwas dazwischen gekommen sein, dann unbedingt rechtzeitig Bescheid geben!
Am besten erscheinst Du ca. 10 Minuten eher beim Empfang. Zu früh solltest Du auch nicht kommen, da Chefs und Manager häufig in Meetings sind und Du sie damit rausreißen könntest.

Wie lange dauert ein Vorstellungsgespräch?

Das ist unterschiedlich. Durchschnittlich 45 - 60 Minuten. Wobei eine längere Zeit tendenziell zeigt, dass das Bewerbungsgespräch erfolgreich verlief.

Wie läuft ein Vorstellungsgespräch ab?

Jedes Bewerbungsgespräch ist anders, verläuft aber grundsätzlich ähnlich. Es gibt typischerweise fünf Phasen.
In der der ersten Phase wird Smalltalk ausgetauscht. In der zweiten Phase findet ein kurzes Kennenlernen statt. Hier werden standardmäßig die einzelnen Gesprächsteilnehmer vorgestellt. Danach folgt eine Selbstpräsentation von Dir. Hierbei erklärst Du Deinen Werdegang und wieso Du für den Job geeignet bist. Die dritte Phase ist die der Rückfragen. Hier stellen die Personaler und Vorgesetzte zahlreiche Rückfragen an den Bewerber. Die letzte Phase kennzeichnet den Abschluss des Gesprächs. Hier solltest Du unbedingt Fragen stellen. Zudem wird hier das weitere Vorgehen erklärt.

Wie wichtig ist der Smalltalk zu Beginn eines Bewerbungsgesprächs?

Unglaublich wichtig! Normalerweise werden in dieser ersten Phase keine relevanten Informationen ausgetauscht. Allerdings stellt der Smalltalk eine wichtige soziale Interaktion dar und darf nicht unterschätzt werden. Denn: Der erste Eindruck zählt! Hier versucht der Personaler bereits herauszufinden, ob der Kandidat ins Team passt.
Entsprechend wichtig ist auch hier die Vorbereitung. Übe mit Freunden auch diese Kennenlernsituation. Achte darauf, dass Dein Händedruck nicht zu schwach ist. Außerdem solltest Du offen und freundlich wirken. In dieser Phase wird Dir häufig ein Getränk angeboten. Das solltest Du in jedem Fall annehmen und Dich freundlich bedanken. Stell es auch am besten seitlich von Dir ab, um keine Barriere zum Gesprächspartner zu schaffen.

Welche Stärken sollte ich nennen?

Am sinnvollsten sollten die Stärken genannt werden, die auch zum Berufsbild passen. Beispielsweise sollte ein Sales-Manager hier eine gute Kundenorientierung und Überzeugungskraft nennen. Um die Personaler wirklich zu überzeugen, sollte man die Stärken auch begründen! Bspw. sollte der Sales-Manager sagen in welcher Situation er seine Stärken bewiesen hat und inwiefern das zum Unternehmenserfolg beitrug.

Welche Schwächen sollte ich nennen?

Ein wichtiger Tipp für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch: So ehrlich wie möglich, aber so wenig wie nötig. Du solltest hier nicht lügen und sagen, dass Du absolut strukturiert arbeitest, wenn Du eigentlich ein Chaot bist. Hier könntest Du bspw. sagen, dass es Dir manchmal schwer fällt organisiert zu bleiben, aber dass Du dadurch angefangen hast, Dir tägliche To-Do-Listen zu schreiben, um den Überblick zu behalten.
Niemand ist makellos und wenn Du direkt eine Lösung zu Deiner Schwäche hast, dann zeigst Du, dass das Problem keines mehr ist.

Welche Fragen sollte ich in einem Vorstellungsgespräch stellen?

Vor allem zum Ende des Gesprächs kommt die altbekannte Frage: “Haben Sie noch Fragen?”. Das solltest Du unbedingt mit "Ja" beantworten! Das signalisiert Deinem Gesprächspartner Interesse.
Aber Achtung: Stelle kluge Fragen! Bedeutet, dass Du möglichst keine Fragen stellen solltest, die Du durch bessere Recherche selbst hättest beantworten können. Dazu zählt “Wer ist der CEO?” oder “Seit wann gibt es das Unternehmen?”. Stelle lieber Fragen wie: “Wie würden Sie die Unternehmenskultur beschreiben?” oder “Wurde die Stelle neu geschaffen oder wird sie nachbesetzt?” (Vorausgesetzt die Antworten zu den Fragen klären sich nicht schon im Laufe des Gesprächs)

Brauchst Du noch mehr Tipps für ein erfolgreiches Gespräch? Willst Du wissen wie man am besten auf gemeine Fangfragen antwortet? Dann schau gerne hier vorbei.

Social Media


Folge uns und bleib stets auf dem Laufenden!