Digitalisierung

Online Kurs Reputationsmanagement im Internet

by Education Gateway GmbH
Back to Courses
Proceed to Checkout Edit Shopping Cart Got a voucher? Book for others? Go to the shopping cart!
Preview image for training Reputationsmanagement im Internet
including VAT 89,99

Course Features

  • Certified by TÜV Rheinland
  • Lifetime Access
  • Course Level: Beginner
  • Learning Extent: about 2,3 hours
  • Language: german
Target Audiences:

Course Overview

About this online Course

Gespräche und Diskussionen über Unternehmen und Produkte finden heute zum größten Teil in sozialen Netzwerken statt. Ebenso wie für klassische Medien gilt auch hier: Nicht alle Informationen, die verbreitet werden, entsprechen auch der Wahrheit. Gerade für Unternehmen ist es wichtig, einen guten Ruf in der Öffentlichkeit aufzubauen bzw. diesen zu schützen. Reputationsmanagement im Internet ist deshalb ein unverzichtbarer Baustein für nachhaltigen unternehmerischen Erfolg.

Im Fokus dieser Videokursreihe steht, welche Rechtsschutzmöglichkeiten das Presse- und Äußerungsrecht bieten, wenn sich im Internet oder anderswo Personen in rechtswidriger Weise über ein Unternehmen oder seine Mitarbeiter äußern. Zunächst wird dabei die Frage beantwortet, welche Darstellungen rechtswidrig und angreifbar sind. Sodann wird erläutert, welche Ansprüche gegen rechtswidrige Darstellungen bestehen. In einem dritten Schritt wird umfassend diskutiert, wie man diese Ansprüche juristisch durchsetzen kann. In der letzten Einheit erklärt Prof. Dr. Ralf Höcker, wann es sinnvoll ist, den Rechtsweg zu beschreiten und wann es eher sinnvoll ist, eine Lösung auf dem Kommunikationsweg zu erzielen.

Nutzen

Diese Kursreihe befähigt Dich dazu, eine aktive Imagekommunikation in den digitalen Medien zu betreiben:

  • Du lernst, welche Rechtsschutzmöglichkeiten das Presse- und Äußerungsrecht bieten, wenn sich z.B. Internetplattformen, Wettbewerber oder Kunden in rechtswidriger Weise über ein Unternehmen oder seine Mitarbeiter äußern.
  • Du lernst, welche Ansprüche gegen rechtswidrige Darstellungen bestehen und mit welchen Mitteln Du diese juristisch durchsetzen kannst.
  • Du lernst, in welchen Fällen es sinnvoll ist, die juristische Keule zu schwingen und in welchen Fällen der kommunikative Weg der zielführendere ist.

Zielgruppe

Unternehmensgründer, Führungskräfte, Marketing- und PR-Mitarbeiter sowie alle, die sich einen guten Ruf im Internet aufbauen und langfristig bewahren wollen.

Inhalte

Diese Kursreihe gliedert sich in folgende Abschnitte:

  • Wichtige Fallgruppen rechtswidriger Berichterstattung (unwahre Tatsachenbehauptung, Indiskretionsschutz, Geheimsphäre von Unternehmen, Verdachtsberichterstattung etc.)
  • Ansprüche gegen rechtswidrige Darstellungen (Löschung, Unterlassung, Auskunft, Schadenersatz, Anwaltskostenersatz, Widerruf etc.)
  • Juristische Mittel zur Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche (außergerichtliche und gerichtliche Reaktionsmöglichkeiten, kommunikative und juristische Prävention)
  • Vor- und Nachteile der Anwendung juristischer und kommunikativer Instrumente

Dozent

Prof. Dr. Ralf Höcker, LL.M. wird vom JUVE-Handbuch 2016/2017 als einer der führenden deutschen Presserechtsanwälte auf Seiten geschädigter Unternehmen geführt. Er ist Professor für deutsches und internationales Marken- und Medienrecht an der Cologne Business School (CBS), wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet (DIKRI) an der CBS und Mitherausgeber der Zeitschrift "Der IP-Rechtsberater" (Verlag Dr. Otto Schmidt). Als Autor der Kolumne "Fünfte Gewalt" schreibt er für das Debattenforum VOCER, das sich als praxisorientierter Think Tank zur Medienkritik definiert.

Learning Contents

Summary of Learning Contents

Intro 

timelapse 0h 02m
  • label Free Content
    movie video content
    timelapse 0h 01m
  • label Free Content
    movie video content
    timelapse 0h 01m

1. Welche Darstellungen sind rechtswidrig und angreifbar? 

In diesem Kapitel stelle ich die wichtigsten Fallgruppen rechtswidriger Darstellungen in der Presseberichterstattung vor. Erfahren Sie, welche Aussagen den unwahren Tatsachenbehauptungen zugeordnet werden, wann eine Meinungsäußerung zu Schmähkritik wird und welche Themen der Intim-, Privat- und Geheimsphäre- von Personen zuzurechnen sind. Darüber hinaus erwarten Sie viele weitere Beispiele für rechtswidrige Berichterstattungen. 

timelapse 1h 00m
  • Einführung in die Kursreihe 
    movie video content
    timelapse 0h 03m
  • Wichtigste Fallgruppen rechtswidriger Berichterstattung 
    movie video content
    timelapse 0h 05m
  • Unwahre Tatsachenbehauptungen 
    movie video content
    timelapse 0h 11m
  • Schmähkritik 
    movie video content
    timelapse 0h 05m
  • Indiskretionsschutz für Unternehmen 
    movie video content
    timelapse 0h 04m
  • Intimsphäre von Mitarbeitern 
    movie video content
    timelapse 0h 04m
  • Privat-/Geheimsphäre von Mitarbeitern 
    movie video content
    timelapse 0h 07m
  • Fehlende Anonymisierung von Mitarbeitern 
    movie video content
    timelapse 0h 05m
  • Recht am eigenen Bild 
    movie video content
    timelapse 0h 05m
  • Verdachtsberichtserstattung 
    movie video content
    timelapse 0h 07m
  • Verletzung von Rechten des geistigen Eigentums 
    movie video content
    timelapse 0h 04m

2. Welche Ansprüche bestehen gegen rechtswidrige Darstellungen? 

In diesem Kapitel beschäftigen wir uns mit den Ansprüchen geschädigter Personen oder Unternehmen, die gegen rechtswidrige Berichterstattungen bestehen. 

timelapse 0h 07m
  • Ansprüche gegen rechtswidrige Darstellungen 
    movie video content
    timelapse 0h 07m

3. Wie kann man diese Ansprüche juristisch durchsetzen? 

Grundsätzlich gibt es für Betroffene zwei mögliche Reaktionen, ihre Ansprüche gegenüber einer rechtswidrigen Berichterstattung durchzusetzen: die gerichtliche und die außergerichtliche Reaktion. Die juristische und/oder kommunikative Prävention ist zudem eine Möglichkeit, rechtswidrige Berichterstattungen bereits vor der Veröffentlichung zu verhindern. 

timelapse 0h 35m
  • Außergerichtliche Reaktionsmöglichkeiten 
    movie video content
    timelapse 0h 11m
  • Gerichtliche Reaktionsmöglichkeiten 
    movie video content
    timelapse 0h 10m
  • Juristische & kommunikative Prävention 
    movie video content
    timelapse 0h 14m

4. Rechtsweg oder Kommunikation? 

In diesem Kapitel lernen Sie, in welchen Fällen es sinnvoller ist, einer rechtswidrigen Berichterstattung den Rechtsweg entgegenzusetzen und in welchen Fällen es sinnvoller ist, den kommunikativen Weg einzuschlagen. 

timelapse 0h 29m
  • Stärken der Kommunikatoren 
    movie video content
    timelapse 0h 07m
  • Stärken der Juristen 
    movie video content
    timelapse 0h 09m
  • Juristische Instrumente 
    movie video content
    timelapse 0h 05m
  • Kriterien der Entscheidung 
    movie video content
    timelapse 0h 08m

Ratings

Overall Rating

Average Rating
{{ summary.avg }}
{{ summary.total }} Rating {{ summary.total }} Ratings
{{ 5 - summaryRating }} stars:
{{ summaryCount }} Ratings

Reviews

from {{ rating.user.display_name }} am {{ rating.created_at | formatDate }}

Answer from {{ rating.answer_user.display_name }} Adminstrator am {{ rating.answered_at | formatDate }}

star_border

This training does not yet have ratings.

Questions & Discuss

Comments and Questions about the course

Do you have any questions about this course? Do you need more information about the process? Feel free to come back with your queries or share your experiences with us.

Please login to participate in this course discussion.
chat_bubble_outline

No comment available. Be the first one to leave a reply.


Courses you may also be interested in:

Preview image for training Agile Produktentwicklung
Digitalisierung
Agile Produktentwicklung
Preview image for training Produktivitätssteigerung durch Datenverfügbarkeit - wie geht das?
Digitalisierung
Produktivitätssteigerung durch Datenverfügbarkeit - wie geht das?
Preview image for training Social Media Guidelines Online Kurs
Digitalisierung
Social Media Guidelines
Preview image for training Social Engineering
Digitalisierung
Social Engineering