Zur Kasse Warenkorb bearbeiten Gutschein vorhanden? Für andere buchen? Dann auf zum Warenkorb!

IT-Sicherheit Online Training – informiere Dich, bevor es zu spät ist

IT-Sicherheitsschulungen – lerne Fehler zu vermeiden

Cyberkriminalität nimmt immer mehr zu. Gleichzeitig gefährdet Unwissenheit in vielen Fällen die IT-Sicherheit und kann großen Schaden verursachen. Betroffen sind nicht nur die großen Firmen, auch kleine und mittlere Unternehmen und Privatpersonen sind Ziel von Cyberattacken.

In unseren IT-Sicherheitsschulungen lernst Du, wie Du Dich vor Angriffen schützt und wie Du Deine Systeme sicher nutzen kannst.

zu den Trainings
IT-Sicherheitsschulungen - IT-Security lernen

IT-Sicherheit – gib Hackern keine Chance

Schlecht geschützte Systeme sind besonders anfällig – beispielsweise für DDoS-Angriffe, die zu einer Überlastung des Systems führen. Typische Fehler von Unternehmen in diesem Zusammenhang sind unzureichende Schulungen, Vernachlässigung der IT-Sicherheit oder auch ein fehlendes Passwort-Konzept. IT-Security sollte also in Unternehmen jeder Größe als höchste Priorität eingestuft werden.

Aber auch privat bist Du ein potenzielles Ziel für Hacker: sie versuchen beispielsweise mit Phishing oder Social Engineering an Deine Benutzerdaten und Passwörter zu gelangen. Oftmals werden die gleichen Passwörter für die Social Media Plattformen, fürs Online-Banking und beim Online-Shopping genutzt. Dies öffnet Hackern Tür und Tor. In unserem Online-Training „Kennwortsicherheit“ zeigen wir, wie Du immer neue, sichere Kennwörter erstellst und Dir diese auch leicht merken kannst.

Es lohnt sich also, auf dem Laufenden zu bleiben, wie Du Deine Daten, Informationen und Systeme vor Hackern schützen kannst.

Gib Hackern keine Chance

myCompetence Vorteile auf einen Blick

  • TÜV Rheinland geprüfte Qualität der Kurse
  • Stets aktuelles Experten-Know-how
  • Online-Nuggets mit kurzen Lerneinheiten
  • Völlig freie und flexible Zeiteinteilung der Kurse
  • Teilnahmebescheinigung von TÜV Rheinland

Finde passende Online Trainings in allen Kategorien:

Beispiele für typische Bedrohungen Deiner IT-Sicherheit:

Ransomware

Laut BKA Lagebericht ist Ransomware die maßgebliche Quelle für Schadprogramm-Infektionen mit zunehmender Professionalisierung. Ransomware ist Erpressersoftware, die Dich aus Deinem eigenen Gerät aussperrt und nur gegen Zahlung von Lösegeld Dir den Zugang zu Deinen Computersystem wieder ermöglicht.

DDoS-Angriffe

DDoS ist die Abkürzung für Distributed Denial of Service und ist eine Angriffsmethode, bei der durch Überlastung ein System und seine Internetservices für den Anwender nicht mehr oder nur noch stark eingeschränkt zu nutzen sind. Üblicherweise setzt sich ein DDoS Angriff aus einer riesigen Menge einzelner Anfragen zusammen, die durch ein ferngesteuertes Botnetz erzeugt werden. Geräte mit veralteter Firmware oder mit Standardpasswörtern erleichtern das Einbrechen in die Systeme erheblich.

Phishing

Das Wort Phishing setzt sich aus dem Begriff „Passwort“ und dem englischen „fishing“ zusammen. Damit wird eine Methode beschrieben, mit der Hacker an Benutzernamen und Passwörter gelangen. Oft werden E-Mails mit einem Link verschickt, der auf eine anscheinend vertraute Website verweist. Dieser Link führt aber nur zu einer gefälschten Version der Website. Wenn Du dort Deine Benutzerdaten eingibst, z.B. beim Online-Banking oder einem Webportal, hat der Hacker Deine Daten „geangelt“ und kann sie nun selber verwenden.

Social Engineering

Ähnlich wie beim Phishing ist auch beim Social Engineering das Ziel des Hackers, Benutzerdaten und Passwörter zu erhalten. Hierzu werden die Anwender ausgehorcht. Ein typisches Beispiel für diese Methode ist das Auspionieren eines „Opfers“ in einem sozialen Netzwerk, um eine E-Mail möglichst persönlich zu gestalten, z. B. im Namen eines Bekannten. Es handelt sich aber nicht immer nur um SPAM-Mails, auch vorgetäuschte Anrufe eines Bankmitarbeiters oder IT-Supports zählen dazu.

Cybercrime as a Service (CaaS)

Unter der Bezeichnung „Cybercrime as a Service“ sind illegale Foren oder Handelsplattformen der Underground Economy zusammengefasst. Kriminelle haben hier Geschäftsmodelle entwickelt und bieten Produkte und Services, z.B. für Ransomware, Datendiebstahl, Malware usw. an. Die kriminelle Dienstleistung beinhaltet den den gesamten Ablauf: Kunden werden bei der Auswahl von Sicherheitslücken beraten, die Schadsoftware entsprechend angepasst und aufgespielt und auch die kriminell erlangten Geldströme werden organisiert.